Ausgabe Mai | Juni 2021

AUSZUG AUS DEM INHALT:

    TITELTHEMA
    Der aktuelle Expertenstandard Förderung der Mundgesundheit in der Pflege – Kommentierung der Entwurfsfassung
    Mundgesundheit – ein Thema für einen Expertenstandard? Mundpflege ist doch Teil der Grundpflege und nichts Besonderes … – oder? Ganz so einfach ist es nicht und wenn man genauer darüber nachdenkt und die Patienten mal gedanklich durchgeht, die man betreut, spätestens dann wird klar – Mundpflege kann ihre Tücken haben.

    Mundgesundheit bei demenzkranken Menschen in stationären Pflegeeinrichtungen
    Mit der steigenden Zahl älterer und hochaltriger pflegebedürftiger Bewohner in stationären Einrichtungen wächst der Hilfebedarf bei der Pflege der Mundgesundheit. Eine pflegeunterstützte Zahnpflege benötigen insbesondere Personen mit eingeschränkter Alltagskompetenz.

    PFLEGEPRAXIS
    Schmerzmanagement: Zu- und Angehörige sowie Begleitpersonen nicht vergessen
    Schmerzen beeinträchtigen die Lebensqualität der betroffenen Person. Die Mobilität, kognitive Leistungsfähigkeit und auch Aktivitäten im sozialen Umfeld sind oftmals bei pflegebedürftigen Menschen stark eingeschränkt. Hinzu kommt, dass eine Abhängigkeit von anderen Personen durch ein inadäquates Schmerzmanagement begünstigt werden kann.

    LEITLINIEN/EVIDENZBASIERTE PFLEGE
    Neue S1-Leitlinie zur häuslichen Versorgung unter den Bedingungen der COVID-19-Pandemie
    Die Deutsche Gesellschaft für Pflegewissenschaft e. V. hat eine S1-Leitlinie erstellt. Diese wurde am 15.4.2021 auf den Seiten der AWMF veröffentlicht. Die S1-Leitlinie heißt: „Häusliche Versorgung, soziale Teilhabe und Lebensqualität bei Menschen mit Pflegebedürftigkeit im Kontext ambulanter Pflege unter den Bedingungen der COVID-19-Pandemie.“

    PFLEGERISCHE VERSORGUNG: AKTUELLE ENTWICKLUNGEN
    R. I. P. – Altenpflege
    Zu den Berufsgruppen der direkten Versorgung und Begleitung von Bewohnern in den Einrichtungen der Langzeitpflege zählen Pflegefachkräfte, Pflegekräfte sowie Mitarbeiter des sozialen Diensts und Betreuungskräfte. Sie alle haben einen gemeinsamen Nenner: Die Pflege und Betreuung von pflegebedürftigen Menschen und genau diese Klientel verändert sich gerade.

    HYGIENE AKTUELL
    Die Wirkung des Mikrobioms auf unsere Gesundheit
    Wissenschaftler schätzen, dass Mikroorganismen unsere Erde als erste Lebewesen bereits seit 3,8 Milliarden Jahren bevölkern. Man beginnt erst jetzt in der Medizin, die vielen Funktionen zu verstehen, die das Mikrobiom erfüllt, also die Gesamtheit der mikrobiellen Flora des Menschen. Inzwischen wird das Mikrobiom als körpereigenes Organ angesehen. Es macht ihn normalerweise nicht krank.

    HYGIENEGESCHICHTE
    Antibiotika – ein langer Weg von Entdeckung, therapeutischen Erfolgen und Resistenzbildung
    Mit der Entdeckung des Schimmelpilzes Penicillium chrysogenum durch Alexander Fleming 1928 als „Bakterienkiller “, einer der ersten antimikrobiell wirksamen Substanz, und der Entwicklung und klinischen Anwendung in den 1940er-Jahren sind diese Wirkstoffe aus der Medizin nicht mehr wegzudenken. Bedeutende Persönlichkeiten in mehreren zeitlichen Perioden der Antibiotikaentwicklung werden vorgestellt.

    Sommer, Sonne, Urlaub …

    Liebe Leserinnen und Leser,

    die Sonne scheint, die Temperaturen sind sommerlich und die Stimmung steigt. Jetzt noch die Lockerungen und sinkenden Inzidenzen – was will man mehr? Nicht immer an das Thema Corona denken, nicht immer auf Abstand gehen müssen, mal wieder ein Konzert besuchen oder ohne schlechtes Gewissen einen lieben Menschen umarmen. Ich bin mir sicher, jeder von uns vermisst etwas. Und bei allem schwebt Corona mit – es lässt sich nicht verdrängen. Im Gesundheitswesen ist es natürlich noch sehr viel präsenter und zeigt immer wieder nachdrücklich, welche strukturellen Probleme bestehen. Trotzdem kommt dieses Heft fast ohne Corona aus. Nicht gezwungenermaßen, sondern weil es doch auch noch andere wichtige Themen für die Pflege gibt.

    So erfahren Sie heute ganz aktuell, welche Neuerungen der Expertenstandard Mundgesundheit für Sie bringt. Spannend ein zufällig genau zu diesem Thema passender Projektbericht. Eine Analyse, die in die Richtung geht, die die Autoren des Expertenstandards auch immer wieder anmahnen. Denn – es gibt kaum Forschung zum Thema Mundgesundheit. Wer Interesse an diesem Themenfeld hat – es ist ein sehr breites und relativ unerforschtes Gebiet! Außerdem ein Beitrag zum Mikrobiom – zu den Billionen von Mikroben, die wir beherbergen und ohne die wir krank würden. Ein Widerspruch? Nein, erfahren Sie mehr in dieser Ausgabe. Ein Thema, das nicht nur für die Patientenversorgung relevant ist sondern auch für uns alle. Das Mikrobiom trägt zu unserer Gesundheit bei und das sehr wesentlich!

    Sie sehen, dieses Heft ist anders und gerade jetzt auch bewusst so zusammengestellt – denn bei aller Sorge um Ihre Patienten sollten Sie sich nicht vergessen. Nutzen Sie auch die Arbeitshilfen zur psychischen Belastung am Ende des Hefts.

    Ich wünsche Ihnen einen schönen Sommer mit ein bisschen Zeit zur Erholung und Entspannung. Passen Sie auf sich auf!

    Bleiben Sie gesund!
    Mit ganz herzlichen Grüßen

    Ihre Barbara Poschwatta
    Objektleitung „QM-PRAXIS in der Pflege“